Beiträge, die mit ‘Garnelen’ gekennzeichnet wurden

Garnelen-Burger Surf´n Turf Style

Sonntag, Dezember 11th, 2016

Garnelen Burger Surf´n Turf StyleBurger sind was wirklich Tolles, so wie z. B. der Garnelen-Burger Surf´n Turf Style. Klingt erst mal gigantisch, ist er aber nicht.
(mehr …)

Surf´n Turf Cupcakes

Sonntag, März 27th, 2016

Surf´n Turf CupcakesAnni war vor Kurzem in Köln beim „Food Swap #2“ und hat dort „Kolja Kleeberg“ und „Enie van de Meiklokjes“ mit einer Kreation regelrecht in Begeisterung versetzt. Dieses Rezept möchten wir Euch nicht vorenthalten.
(mehr …)

White Tiger Prawn Garnelen aus dem Dutch Oven

Montag, Juli 27th, 2015

k-07

(mehr …)

Surf´n Turf Butterfly Burger

Freitag, März 20th, 2015

100315IMG_9644Ein Burger geht immer, zu jeder Tageszeit, egal wann, einfach immer.
Es gibt ja auch viele Varianten. Deswegen möchte ich Euch im Zuge der YouTube-Burgerwochen, oder besser der YouTube-Burgerchallenge, gerne meinen „Burger“trag zeigen.
(mehr …)

Zu Gast bei Freunden

Sonntag, Mai 4th, 2014

Vor einiger Zeit haben wir bei befreundeten Grillern Bekannten/Verwanden und Freunden angefragt, ob nicht Interesse besteht, einen Tag lang bei uns zu Grillen und wir sind ehrlich: Mit so viel Zuspruch haben wir nicht gerechnet. Schnell war mit ca. 25 Personen ein „kleines“ treffen organisiert wovon 10 Gäste unterschiedliche Gerichte zubereitet haben.

Zu diesen Gerichten Standen ein 57´er Weber Kugelgrill, ein 57´er Weber WSM (Wassersmoker), ein Weber go Anywhere, ein Weber Q120, ein Weber Spiri Classic, zwei Dutch Oven, ein Smoker und diverses Grillzubehör/Grillgatges zu verfügung.

270414IMG_5774Hier nun eine „kleine“ Liste der Gerichte, die zubereitet wurden: (mehr …)

Scampi-Spieße (18.06.2012)

Donnerstag, Juni 21st, 2012

Ich hatte noch eine Charge Scampis im Froster, die ich mal aus der Metro mitgebracht habe.

Schnell mal eben was für mich portioniert und den Rest wieder weggepackt.

(mehr …)

Marinade für Garnelen(spieße)

Freitag, September 10th, 2010

Das hier vorgestellte Rezept habe ich im Laufe der Zeit aus verschiedenen Basisrezepten durch Variation der Zutaten entwickelt.
Die Marinade ist natürlich nicht nur für Garnelen anwendbar, aber dabei kommt diese besonders gut zur Geltung.

Zutaten:

  • 1 EL Balsamico Traubenmostessig (Hell Bianco)
  • 1 EL Noilly Prat ( Wenn nicht verfügbar geht auch ein anderer Wermut)
  • 3 EL Zitronensaft (Halbe Zitrone)
  • 2 EL Honig (Akazienhonig kommt besonders gut)
  • 4 Knoblauch Zehen (ganz fein gehackt)
  • 2 TL Senf (Dijon)
  • Frische Kräuter ( Kräuter der Provence, glatte Petersilie oder auch andere) je nach belieben
  • grob geriebener Pfeffer (1/4 TL)
  • Meersalz (Fleur de sel) (1 TL)
  • Chili Flocken (1/2 TL)
  • 2 EL Olivenöl

Zubereitung:

Knoblauch schälen und ganz fein schneiden (wenn man möchte und es ganz fein haben will, dann den fein geschnittenen Knoblauch mit etwas Salz bestreuen und mit der breiten Seite eines Messers die Knoblauch Salz Mischung zu einer feinen Paste zerreiben ).
Kräuter fein hacken. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und vermischen.
Mit Salz Pfeffer und Chiliflocken abschmecken – Fertig.

Im Allgemeinen genügt es Garnelen 1 – 2 Stunden in einer Gefriertüte im Kühlschrank zu marinieren. Es geht hierbei nämlich nicht darum die Garnelen zart zu bekommen, wie das beim Marinieren von Fleisch der Fall ist, sondern nur darum den feinen Geschmack der Marinade in die Garnelen zu übertragen.

Übrigens: Die Mengenangaben in Klammern sind nur Richtwerte und sollten je nach eigenen Geschmack individuell angepasst werden