Beiträge, die mit ‘Grillen’ gekennzeichnet wurden

Hallo bei Bembel´s Küche!

Sonntag, August 14th, 2016

Grillen, Kochen & guter Geschmack

 

alex.grillt.de – Alex´s Grill und Barbecue Blog

Mittwoch, Juli 6th, 2016

alex.grillt.de – Alex´s Grill und Barbecue Blog

Hier findet Ihr Rezepte, Ideen rund um das Thema Grillen und Barbecue

▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼

http://www.facebook.com/alex.grillt.de

▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲▲

 

Impressum

Mein Brot zum grillen!

Sonntag, Juni 14th, 2015

Wir alle essen immer zum Grillen ein schönes helles Brot. Ich mache das ganz gerne selbst. Dazu sind auch nicht sehr viele Zutaten notwendig.

image

1 KG Mehl
1 Würfel Hefe
600 ml lauwarmes Wasser
1 EL Honig
2 EL Salz
1 EL Olivenöl

Zuerst kommt das Mehl zusammen mit dem Salz in die Schüssel der Küchenmaschine, das ganze etwas durchmischen. Dann forme ich eine kleine Mulde, löse den Honig im Wasser fülle das in eine Mulde in das Mehl Salz gemischt brösele die Hefe hinein und gebe das Öl dazu.

imageDas ganze lasse ich vor dem Kneten noch 5-10 Minuten stehen, dass die Hefe etwas quellen kann. Dann durchkneten dass ein schöner Homogener Teig entsteht.

imageDer Teig muss dann eine Stunde abgedeckt an einem warmen Ort gehen, danach forme ich daraus 2 Brote.

imageDie lasse ich dann auch noch mal 30 Minuten gehen, dann können diese im Ofen oder Holzbackofen gebacken werden. Im Ofen bei ca. 180 Grad für ca. 40 Minuten.

imageEtwas abkühlen lassen und mit Butter, Kräuterbutter Dip oder was einem gefällt genießen.

 

BBQPit´s Bratwurstkuchen

Dienstag, Mai 5th, 2015

DER Hingucker bei jeder Tee-/Kaffeetafel: Bratwurstkuchen.
Ja, du hast richtig gelesen… BRAT-WURST-KUCHEN. Und er schmeckt fantastisch…
Wieder ein Rezept von Thorsten „MeMyself“ Brandenburg von BBQPit.de

k-04

(mehr …)

Tutti Frutti Schweinerei / Fruchtiger Lachsbraten

Freitag, März 27th, 2015

k-P1230281

(mehr …)

Caipirinha-Lachs von der Planke

Dienstag, August 26th, 2014

Nach langer Zeit habe ich es heute auch mal wieder geschafft den Grill an zuwerfen.

Schon lange wollte ich mal Lachs machen und habe mir direkt ein nettes Rezept gesucht…

Zutaten:
800g Lachs mit Haut
2-4 cl Weißer Rum
Olivenöl
3 Limette (Bio)
4 El brauner Rohrzucker
Fleur de Sel
Pfeffer aus der Mühle
Zedernholzbrett von Weber

Zu erst die Planke in Wasser mindestens 2 Stunde einweichen und den Grill für direkte sowie indirektes Grillen vorbereiten.

Marinade:
2-4 cl weißer Rum, Olivenöl, Pfeffer, Salz, 4 EL brauner Zucker, 2 cl Limettensaft und –abrieb miteinander verrühren.

Lachs:
Eventuelle Gräten aus dem Lachsfilet entfernen. Dann das vorbereitete Lachsfilet mit zwei Limonenreihen (nicht auf der Hautseite)  mittig auf das Lachsfilet legen und mit dem Rohrzucker bestreuen. Das eingeweichte Brett bei direkter Hitze auf den Grill legen und den Deckel schließen, bis sich nach 5 – 10 Minuten Rauch entwickelt und das Holz im Grill Geräusche (leichtes Knallen) von sich gibt.

Dann das vorbereitete Lachsfilet mit der Hautseite nach unten darauf legen. Den Deckel schließen und indirekt (bei max. 120 °C)  weiter grillen (Eiweis darf nicht aus dem Lachs austreten). Lachsfilet mit der Marinade 2-3 Mal bepinseln.

Nach 20 – 25 Minuten den Lachs vom Grill nehmen und servieren.

Gutes Gelingen!

DSCF1011 DSCF1010 DSCF1004 DSCF1003 DSCF1002 DSCF1001

Rezept

Man on a Mission! 3, 2, 1!

Sonntag, Juli 6th, 2014

Es begab sich am Freitag, dass mir bewusst wurde, dass Sonntag nichts größeres anliegt und ich beschloss, dass das doch eine gute Gelegenheit wäre mal wieder ein bisschen was aufwendigeres zu grillen. Also ging es Freitag erstmal los mit der Suche nach Ideen. Mir wurde schnell klar, dass mein letzter Ribs Versuch zum einen bereits einige Zeit her war, zudem waren es keine klassischen 3-2-1 Ribs und darüber hinaus wollte mein frisch erstandenes Zubehör vom alten Schweden auch mal eingeweiht werden. Der Plan stand also. Zu Hause angekommen wurden schnell die nötigen Zutaten erfasst. Magic Dust war noch genug da, alle Zutaten für eine BBQ Sauce zum Glasieren ebenfalls. Fehlten also nur die Ribs und der Apfelsaft für Phase 2. Auf Grund des anstehenden Deutschland-Spiels beschloss ich die Dinge am Samstag früh zu kaufen… (mehr …)

Willkommen auf meinem Grill-Blog

Montag, Juni 30th, 2014

Hallo lieber Besucher,

mein Name ist Lars, bin Baujahr ’81 und ich wohne in Korschenbroich, was zwischen Düsseldorf und der niederländischen Grenze liegt. Wie man der Seite entnehmen kann ist die Kunst der Grillführung eine meiner Leidenschaften. Die allgemeine deutsche Grillbegeisterung hat mich dabei schon in jungen Jahren gepackt. Geblendet von dem was man in Deutschland landläufig unter „grillen“ versteht gab es auch für mich jahrelang nur Kotelett, Bauch, hier mal ein Spieß und an hohen Feiertagen mal ein Steak. Alles ohne Deckel über günstiger Discounter-Kohle und fertig war das tote Tier.

Seit nunmehr ca. einem Jahr hat sich jedoch für mich ein Vorhang geöffnet, durch den sich mir eine komplett neue Welt eröffnet hat. So begab es sich dazu, dass mein Schwiegervater in spe einen Broil King Monarch geschenkt bekam, long story short, mittlerweile steht das Gerät als Dauerleihstellung bei uns bis wir nach unserer Hochzeit endlich mit eigener Hardware nachrüsten.

Nichtsdestotrotz bemühen wir uns auch heute schon immer wieder nette Leckereien vom Grill zu zaubern, welche ich hier in der kommenden Zeit der Öffentlichkeit vorführen werde

Flame on!

Holzfällermarinade

Freitag, Juni 6th, 2014

Hallo zu Beitrag  2 am heutigen Tage…

Da das Wetter schön ist, macht das Grillen gleich viel mehr Spaß. Heute habe ich mich mal an einer neuen Marinade gemacht…

Zutaten:

– 4 Knoblauchzehen
– 0,33l Starkbier
– 4 EL Brauner Zucker
– 4 EL Worchestersauce
– 4 EL schwarzer Pfeffer
– 2 EL Öl

Zubereitung:
Die Knoblauchzehen pressen und mit allen anderen Zutaten vermengen und gut durchmischen.

Am besten passt ein gutes Schweinekotelett oder ein Holzfällersteak zu dieser  Marinade. Die Marinade einfach für ein paar Stunden auf das Fleisch einwirken lassen und genießen!

2014-06-06 20.08.55-2

Bentheimer Bauch gefüllt mit Kräuterhack

Sonntag, Mai 25th, 2014

IMG_5767

(mehr …)