Beiträge, die mit ‘gurke’ gekennzeichnet wurden

Tortillas mit Hühnchen

Mittwoch, Februar 5th, 2014

IMG_4475

(mehr …)

Der Eastfrisian Style Burger

Samstag, Juli 27th, 2013

So, dann werde ich jetzt mal versuchen meinen ersten Blog zu schreiben. Eigentlich ist das Wetter heute nicht wirklich nach BBQ….es ist derzeit extrem schwül bei uns. Aber die Lust auf einen Burger ist eben doch größer.

Also waren wir um die Mittagszeit schnell los um die Zutaten für den Eastfrisian Style Burger zu besorgen (2 Personen).

700g Rinderhackfleisch (habe etwas mehr Patty´s gemacht)

2 Zwiebel

1 Gurke

2 Tomaten

1 Eisbergsalat

Bacon

Chesterscheiben

Burgerbrötchen

Salz und Pfeffer

Ketchup, Senf, Mayonaise und Remoulade sollte jeder im Kühlschrank haben.

 

Ich habe nun also die Zwiebel in ganz feine Würfel geschnitten um sie dann mit dem Rinderhackfleisch, Salz und Pfeffer schön vermengt. Anschließend habe ich daraus ca 1 cm dicke und dem Brötchen entsprechend Breite Patty´s geformt. Ab in den Kühlschrank. Und was trinkt der Ostfriese in der Zwischenzeit…na klar, ein leckeres sehr gut gekühltes Jever Pilsener.

Nun ist der Zeitpunkt gekommen den Smoker auf Temperatur zu bringen…okay, bei dem Wetter heute brauchte man dazu kein Feuer…war ja heiß genug…aber ich will ja den Rauchgeschmack…also los. Mit etwas Buchenholzkohle und schönen Buchenscheiten den Smoker auf 180 Grad gebracht…und Buchenholz riecht Klasse.

Also ab in die Küche und die Patty´s holen. Alle rauf auf den Rost und Deckel zu….hmmm, dieser Duft. Man sollte ihn neben unserer Luft in Dosen verkaufen. Nun haben die Patty´s also ca. 13 Minuten Zeit sich zu erwärmen, um dann, und deswegen heißt er Eastfrisian Style Burger, einen kleinen Krümmel Torf ins die Feuerkammer zu legen. Ach ja, den Käse sollten wir auch nicht vergessen. Das ganze lassen wir nochmals 2 Minuten auf dem Grill….und dann haben wir ein fantastisches Geschmackserlebnis.

Bauernfrühstück

Sonntag, März 3rd, 2013

IMG_8517

(mehr …)

Kartoffelsalat-Wochenende im Grillsportverein (29.04.2012)

Sonntag, April 29th, 2012

Ich habe extra die Marken mit angegeben, weil wir einfach geschmacklich die besten Ergebnisse erzielt haben bisher.

Die Menge an Zutaten ist letztendlich Geschmacksache und können natürlich je nach Belieben verfeinert werden.

Zuerst die Soße für den Salat:

1.) 10 hartgekochte Eier, gaaaaaanz klein und fein gehackt
2.) 1,5 Packungen (a 400 Gramm) Fleischsalat von „Popp“
3.) 1 kl. Glas Miracel Whip (nicht balance und nicht light!)
4.) fast 1 kleines Glas Cornichons klein schnippeln
5.) 2 EL Gurkenwasser der Cornichons
6.) 2 – 3 EL mittelscharfer Senf
7.) 8 EL Zucker (JA, das ist richtig so!!!)
8.) Iglo 8-Kräuter TK
9.) 3 Spritzer Maggi

Darein kommen dann gute 2 Kilo festkochende (!!!), gekochte und gepellte Kartoffeln. Schön in kleine Scheiben/Stücke schnippeln und unterheben.

Danach den Salat kalt stellen und richtig gut durchziehen lassen!

(mehr …)