Beiträge, die mit ‘Hamburg’ gekennzeichnet wurden

Bloggerevent der Kohle-Manufaktur

Mittwoch, Juni 29th, 2016

Ich mag es nicht, wenn irgendwelche Firmen per Email um Gastbeiträge auf meinem Blog bitten.

Umso mehr war ich angetan von einer Einladung der Kohle-Manufaktur ins Alte Mädchen nach Hamburg. (mehr …)

Brötchen für Hamburger/Pulled Pork

Samstag, Mai 19th, 2012

Zutaten:

500g Mehl (Typ 405)
10g Salz
1 Tütchen Trockenhefe oder 1/2 Würfel Frischhefe
1 Ei
30g Zucker
40g weiche Butter
25g Milchpulver (Magermilchpulver aus dem Reformhaus)
ca. 230ml Wasser

etwas geschmolzene Butter extra.
etwas Sesamkörner (nicht notwendig)

 

Beschreibung:

1. Die Zutaten für 3 Minuten vorsichtig mit einem Handrührgerät verkneten, danach noch etwa 5 Minuten auf eine höhere Stufe, bis der Teig sich vom Rand der Rührschüssel eigenständig löst. Danach den Teig 1 Stunde bei Raumtemperatur gehen lassen.

2. Den Teig in etwa 10 gleich Stücke teilen, diese vorsichtig zu einer Kugel vormen und dabei die Seiten immer schön nach innen drücken. (hier hat es nur für 8 gereicht)

3. Jetzt muss der Teig für weitere 30 Minuten gehen. Aber aufpassen, sonst läuft er weg 🙂

4. Die Brötchen bei 200° (180° Umluft) ca. 15-20 Minuten backen. Noch heiß mit der Butter bestreichen und wer es wünscht etwas Sesamkörner drüber verteilen. Fertig.

Hoffe das Rezept gefällt euch.

Danke fürs lesen.
euer Tobias

Pulled Pork vom Q 120 mit eigenen Hamburgerbrötchen/Burns

Samstag, Mai 19th, 2012

Heute gab es ein Pulled Pork vom Baby „Q“ 120.

Hier erstmal die Fotostrecke:
Teperatur ist eingestellt

Darf ich vorstellen (v.l.n.r): Gefüllte jehowa mit Buchenbauch und löchern drin, kurz: Räucher. Pulled Pork und direkt daneben der Bruder vom Räucher, es sind Zwillinge.

Der Teig für die Hamburgerbrötchen/Burns. Sorry, hat jetzt keine Zeit, der muss noch wo hin gehen!! 🙂

Nach einer Stunde war er wieder da und hat sich von ganz allein geteilt und auf nen Blech gelegt.

Der Saft läuft, so, der deckel muss wieder zu!!!!

Da schaut man mal 30 min.nicht hin, wird er so richtig faul und fett 🙂

Kurz nach der Wärmebehandlung war er auf einmal Braun und dufte richtig gut. Zum reinbeißen gut.

Let´s pull…

Brötchen wartet schon!!!

Darf ich das Endprodukt vorstellen: Hamburger Brötchen/Burns, Pulled Pork, Krautsalat und ein klecks BBQ-Soße.

Deckel drauf, reinbeißen, lecker.

Das ist einfach lecker und gehört definitiv zu eins meiner Lieblingsgerichten.
Rezept zum Pulled Pork hier auf meinem Block. Das Rezept der Hamburgerbrötchen/Burns wird noch Heute hochgeladen.

Danke fürs lesen.
euer Tobias

Hamburger (11.03.2012)

Montag, März 19th, 2012

Es gab mal wieder Burger; denn die gehen ja immer… Is echt so!

Ich halte einfach die Klappe und lasse eher die Bilder sprechen!

Fleisch aus der Metro Oldenburg besorgt

(mehr …)