Beiträge, die mit ‘Kartoffeln’ gekennzeichnet wurden

Zweierlei Kartoffelpfännekes

Freitag, April 14th, 2017

(mehr …)

Salzbraten von der Rotisserie mit Kartoffelgratin

Samstag, März 1st, 2014

IMG_4618

(mehr …)

Colafleisch mit Kartoffelgratin

Sonntag, Dezember 1st, 2013

Heute ist es soweit, der Umzug erledigt, gut eingelebt und die Grillecke steht! Nun dürfen auch die Nachbarn mal schauen was man nicht alles mit Kohle machen kann…

Zur Feier des Tages gibt es Colafleisch vom US Rind mit guten Kartoffelgratin…

Zutaten Kartoffelgratin:
2,5 kg Kartoffeln
1 Packung Kochschinken
1 Beutel geriebener Emmentaler
1 Beutel geriebener Gouda
0,5 Liter Sahne
Muskatnuss
schwarzer Pfeffer

Zubereitung im 9er DO:
Erst wurde der DO gut mit Butter eingefettet. Dann wurde der Boden mit Bacon ausgelegt damit die unterste Schicht nicht anbrennt. Danach werden die rohen Kartoffeln geschichtet und mit schwarzem Pfeffer gewürzt. Jetzt kommt eine Scheibe Kochschinken in Stücken darüber und danach etwas Käse.

So wird das fortgesetzt bis der DO voll ist bzw. die Zutaten aufgebraucht sind. Als letztes kommt die Sahne mit ca. 1TL Muskatnuss drüber und dann noch eine ordentliche Schicht Käse.

Zutaten Colafleisch:
3kg Rindfleisch aus der Oberschale
2 Tüten Zwiebelsuppe
750ml Cola
300ml Sweet Chilli Sauce

Zubereitung im 12er DO:
Das Rindfleisch in den DO geben, Cola, Zwiebelsuppe (so aus der Tüte) und die Chilisauce dazu und fertig ist das ganze.
Jetzt noch das ganze 3-4 Stunden in den DO, je nach dicke des Fleisches. Im 12 hatte ich 10 unten und 20 oben. Ab und zu das Fleisch mal wenden und mit der Sauce übergießen.
Fertig ist das Essen wenn die Sauce schön eingedickt ist und das Fleisch schön zart ist!

Bilder:
2013-12-01 17.56.22   2013-12-01 15.59.14

2013-12-01 17.10.49   2013-12-01 18.47.26

 

2013-12-01 18.37.05

 

Steckrübeneintopf à la Großmutter

Dienstag, November 26th, 2013

Der Winter hat Einzug gehalten. Der beste Zeitpunkt ein Rezept meiner Großmutter aus dem Ordner zu holen…
Heute gibt es Steckrübeneintopf.

Zutaten für ca 5l Eintopf:
1kg Schweinebauch ohne Knochen
1,5kg Möhren
1kg Kartoffel
6TL Brühe
Wasser
Salz & Pfeffer

Zubereitung:
Den Schweinebauch in Wasser gar kochen. Beim Kochen darauf achten, das genug Wasser im Topf ist um eine genügende Menge an Brühe zu erhalten. Danach die in Streifen geschnitten Steckrüben in der entstandenen Brühe mit den Möhren und Kartoffeln gar kochen. Nun die Brühe unterrühren. Beim Unterrühren darauf achten, dass die Kartoffel leicht zerdrückt werden, um dem Eintopf leicht anzudicken. Zum Schluss den Eintropf mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken. Am besten den Eintopf nun über Nacht ruhen lassen und erst am nächsten Tag nach erneutem Aufwärmen servieren!

Einfach, schnell und lecker!

2013-11-25 21.36.21

Bacon-Potatos

Montag, Juni 17th, 2013

Als Beilage habe ich mich heute dazu entschieden einmal Kartoffeln etwas anders zu machen…

Es gibt Bacon-Potatos.

2013-06-17 18.58.15

Die Kartoffeln wurden im Vorfeld gekocht so dass als Ausgangsprodukt Pellkartoffeln vorhanden waren. Nun die Kartoffeln
mit zwei Schnitten anschneiden und leicht mit Räuchersalz würzen und anschließend in einer Scheibe Bacon einrollen.
Das Ganz nun für gut 30 Minuten bei 160°C – 180°C auf Grill… Fertig sind die Bacon-Kartoffeln

2013-06-17 20.26.05

Ein wahrer Genuss!

Der weltbeste Kartoffelsalat

Montag, Mai 27th, 2013

Titelbild

(mehr …)

Bauernfrühstück

Sonntag, März 3rd, 2013

IMG_8517

(mehr …)

Hilfe !!!! Gefährliche Giftschlange im Kugelgrill !!! (29.04.2012)

Dienstag, Mai 8th, 2012

Heute ist etwas ganz schreckliches passiert.

Ich wollte flachgrillen und holte die Weberkugel aus dem Gerätehaus und irgendwie kam mir das alles schon so komisch vor…

Ich hörte merkwürdige Geräusche im Schuppen.
Dann hob ich die Kugel an um sie heraus zu tragen. Sie war auch deutlich schwerer als sonst…

Irgendwas stimmte nicht…

Ich trug den Grill auf den Sportplatz und ging kurz ins Haus um etwas zu holen.

Als ich mich wieder dem Grill näherte, rasselte und zischelte es aus der Kugel.

Vorsichtig näherte ich mich…

(mehr …)

Kartoffelsalat-Wochenende im Grillsportverein (29.04.2012)

Sonntag, April 29th, 2012

Ich habe extra die Marken mit angegeben, weil wir einfach geschmacklich die besten Ergebnisse erzielt haben bisher.

Die Menge an Zutaten ist letztendlich Geschmacksache und können natürlich je nach Belieben verfeinert werden.

Zuerst die Soße für den Salat:

1.) 10 hartgekochte Eier, gaaaaaanz klein und fein gehackt
2.) 1,5 Packungen (a 400 Gramm) Fleischsalat von „Popp“
3.) 1 kl. Glas Miracel Whip (nicht balance und nicht light!)
4.) fast 1 kleines Glas Cornichons klein schnippeln
5.) 2 EL Gurkenwasser der Cornichons
6.) 2 – 3 EL mittelscharfer Senf
7.) 8 EL Zucker (JA, das ist richtig so!!!)
8.) Iglo 8-Kräuter TK
9.) 3 Spritzer Maggi

Darein kommen dann gute 2 Kilo festkochende (!!!), gekochte und gepellte Kartoffeln. Schön in kleine Scheiben/Stücke schnippeln und unterheben.

Danach den Salat kalt stellen und richtig gut durchziehen lassen!

(mehr …)