Beiträge, die mit ‘PP’ gekennzeichnet wurden

The small orange Egg

Freitag, Juli 22nd, 2016

Moin,

gestern habe ich durch Zufall einen netten Clip im Internet zum Eigenbau des berühmten „The Big Geen Egg“ gesehen und konnte der Versuchung nicht widerstehen für knapp 30 EUR so ein Ding auch zu besetzten…
Gesagt, getan… Auf zum Baumark… Auf der Liste standen

2x Tontopf (groß)
6x Tontopf (mini)
2x Küchenrost
4x Winkel

Das Ganze dann zusammengebaut und mit Alufolie ausgekleidet und schon war er fertig… Sicher jetzt kommt das Finetuning wie ein neuer Griff, bessere Abdeckung etc, aber für den Anfang und nur 30 Minuten Arbeitzeit lief der Neue schon besser als gedacht…

Die ersten beiden Tests ergaben 6h konstante Temperatur von 180°C (ohne Wasserschale) und 130°C (mit Wasserschale)…

Was will man mehr!

K1024_2016-07-21 19.18.52 K1024_2016-07-21 19.18.57 K1024_2016-07-21 19.19.08 K1024_2016-07-21 19.19.23 K1024_2016-07-21 19.19.42 K1024_2016-07-21 19.34.25 K1024_2016-07-21 19.36.46 K1024_2016-07-21 19.52.02

Fleischlasagne Vanilla Style

Samstag, Dezember 12th, 2015

k-P1260422_ji

(mehr …)

Man on a Mission! 3, 2, 1!

Sonntag, Juli 6th, 2014

Es begab sich am Freitag, dass mir bewusst wurde, dass Sonntag nichts größeres anliegt und ich beschloss, dass das doch eine gute Gelegenheit wäre mal wieder ein bisschen was aufwendigeres zu grillen. Also ging es Freitag erstmal los mit der Suche nach Ideen. Mir wurde schnell klar, dass mein letzter Ribs Versuch zum einen bereits einige Zeit her war, zudem waren es keine klassischen 3-2-1 Ribs und darüber hinaus wollte mein frisch erstandenes Zubehör vom alten Schweden auch mal eingeweiht werden. Der Plan stand also. Zu Hause angekommen wurden schnell die nötigen Zutaten erfasst. Magic Dust war noch genug da, alle Zutaten für eine BBQ Sauce zum Glasieren ebenfalls. Fehlten also nur die Ribs und der Apfelsaft für Phase 2. Auf Grund des anstehenden Deutschland-Spiels beschloss ich die Dinge am Samstag früh zu kaufen… (mehr …)

Anfrage vom Weser-Kurier

Dienstag, April 22nd, 2014

Heute schrieb mich ein Mitarbeiter vom Weser-Kurier, das ist eine Bremer Zeitungsgruppe für die Region Bremen und Teile von Niedersachsen, per Email an, dass Sie mich gerne mal als Betreiber des Blogs http://grillt.de interviewen möchten, damit ich ihre Leser in die Geheimnisse des Grillens einweihen kann.

Dazu bin ich gerne bereit, aber ich warte mal, ob ein Termin zustande kommt. Falls ja, gibts hier natürlich einen Bericht darüber 🙂

Salzbraten von der Rotisserie mit Kartoffelgratin

Samstag, März 1st, 2014

IMG_4618

(mehr …)

Grillbriketts von mcbrikett.de

Freitag, Februar 7th, 2014

IMG_4511

(mehr …)

ROME Stockbrot Stock

Mittwoch, Januar 15th, 2014

IMG_4108

(mehr …)

Grillbag von KM Fire & Lighters

Sonntag, Januar 5th, 2014

IMG_4273

(mehr …)

Rome Cookware Waffeleisen

Montag, Dezember 23rd, 2013

IMG_4091

(mehr …)

Colafleisch mit Kartoffelgratin

Sonntag, Dezember 1st, 2013

Heute ist es soweit, der Umzug erledigt, gut eingelebt und die Grillecke steht! Nun dürfen auch die Nachbarn mal schauen was man nicht alles mit Kohle machen kann…

Zur Feier des Tages gibt es Colafleisch vom US Rind mit guten Kartoffelgratin…

Zutaten Kartoffelgratin:
2,5 kg Kartoffeln
1 Packung Kochschinken
1 Beutel geriebener Emmentaler
1 Beutel geriebener Gouda
0,5 Liter Sahne
Muskatnuss
schwarzer Pfeffer

Zubereitung im 9er DO:
Erst wurde der DO gut mit Butter eingefettet. Dann wurde der Boden mit Bacon ausgelegt damit die unterste Schicht nicht anbrennt. Danach werden die rohen Kartoffeln geschichtet und mit schwarzem Pfeffer gewürzt. Jetzt kommt eine Scheibe Kochschinken in Stücken darüber und danach etwas Käse.

So wird das fortgesetzt bis der DO voll ist bzw. die Zutaten aufgebraucht sind. Als letztes kommt die Sahne mit ca. 1TL Muskatnuss drüber und dann noch eine ordentliche Schicht Käse.

Zutaten Colafleisch:
3kg Rindfleisch aus der Oberschale
2 Tüten Zwiebelsuppe
750ml Cola
300ml Sweet Chilli Sauce

Zubereitung im 12er DO:
Das Rindfleisch in den DO geben, Cola, Zwiebelsuppe (so aus der Tüte) und die Chilisauce dazu und fertig ist das ganze.
Jetzt noch das ganze 3-4 Stunden in den DO, je nach dicke des Fleisches. Im 12 hatte ich 10 unten und 20 oben. Ab und zu das Fleisch mal wenden und mit der Sauce übergießen.
Fertig ist das Essen wenn die Sauce schön eingedickt ist und das Fleisch schön zart ist!

Bilder:
2013-12-01 17.56.22   2013-12-01 15.59.14

2013-12-01 17.10.49   2013-12-01 18.47.26

 

2013-12-01 18.37.05