Beiträge, die mit ‘Pulled Pork’ gekennzeichnet wurden

DigiQ DX2 von BBQ Guru

Sonntag, Dezember 27th, 2015

IMG_2674Weber Smokey Mountain Besitzer wissen, dass dieser wie ein Uhrwerk rennt. Er ist aber ebenso „Wetterfühlig“ und das wirkt sich dementsprechend auf die Temperatur aus. Mit dem DigiQ DX2 schafft man damit nun Abhilfe.
(mehr …)

2nd Ruhrpott BBQ in Herten

Mittwoch, Dezember 16th, 2015

Auch 2015 gab es im Ruhrpott die KCBS-Competition. Diesmal aber in Herten mit viel mehr Teilnehmern und viel mehr Besuchern als im Vorjahr. Wir waren auch vor Ort und haben sogar290915IMG_2948 aktiv mitgewirkt. Ich sage bewusst „wir“, weil wir von der „Deutschen BBQ Szene“ sogar ein eigenes Zelt hatten, in dem wir unsere Kostbarkeiten für das Publikum zubereitet haben. Nur haben leider Klaus von Klausgrillt und Christian von cookwithme.at gefehlt.
(mehr …)

Pulled Pork-Kekse

Sonntag, November 8th, 2015

220915IMG_2886Pulled Pork gehört definitiv zu den Gerichten vom Grill, welches man immer wieder gerne macht und wenn es nur zum einzufrieren ist. In diesem Rezept möchte ich Euch gerne zeigen, was man mit dem über gebliebenen Pulled Pork noch so anstellen kann. Wir wäre es also mit „Pulled Pork-Keksen“?
(mehr …)

KCBS Weekend bei Otto Gourmet

Mittwoch, Juni 10th, 2015

110914IMG_7448Vom 05.09.2014 – 06.09.2014 fand bei Otto Gourmet wie die letzten drei Jahre das KCBS-Wochenende statt. KCBS ist eine Abkürzung und wird wie folgt ausgeschrieben: „Kansas City Barbeque Society“. Hierzulande ist die KCBS besonders in den letzten drei Jahren dank Otto Gourmet, diverser Zeitschriften und dem Fernsehsender „DMAX“ bekannter geworden und umfasst immer mehr Beliebtheit. Am 05.09.2014 gab es einen KCBS-Jurorenkurs, wo sich viele dem sogenannte „Judgment“ unterzogen haben.
(mehr …)

Das „Pulled Pork“-Projekt

Sonntag, Mai 24th, 2015

010415IMG_9847Pulled Pork gibt es ja in unzähligen Zubereitungsarten. Auch ich wollte es mal etwas anders machen. Ich hatte mir überlegt, es mal „Sous-vide“ zu machen. Was dabei raus gekommen ist? Ein unfassbares Geschmackserlebnis.
(mehr …)

Pulled Pork vom Wildschwein

Sonntag, Februar 8th, 2015

160115IMG_8614Es gibt wirklich viele Varianten vom Pulled Pork, aber habt Ihr schon mal ein Pulled Pork vom Wildschwein probiert? Es wird ihm nachgesagt, dass es sehr trocken daherkommt, aber das kann ich nicht bestätigen. Hier zeige ich Euch meine Variante vom Pulled Pork aus der Wildschweinkeule und es funktioniert wiedermal sehr gut auf dem „Davy Crockett„.
(mehr …)

Albatros Rub

Sonntag, Januar 19th, 2014

Hallo zusammen,

ich werde oft gefragt, welchen Rub ich nehme und ob ich zu diesen auch ein Rezept habe. Aus dem Grund bediene ich mich jetzt an den Rezepten aus dem Beitrag: „BBQ Basis Rubs oder besser Trockenmarinaden“ und stelle euch nach und nach deren Rezepturen vor.

Als Maßangaben benutze ich eine Tasse (ca.250ml), einen Esslöffel (15g – 20g) und einen Teelöffel (5g – 10g).

Den Beginn macht der Albatros Rub:

Dieser Rub passt, wie der Name schon sagt sehr gut zu Chicken Wings, Drumsticks, Cupcake Chicken, aber auch zu anderen Geflügel. Ich finde zu Burgern, Ribs und Pulled Pork passt der Rub auch sehr gut.

Basis für Albatros Rub:
½ Tasse Paprika (auch wieder edelsüß oder rosenscharf)
¾ Tasse Salz (gemörsertes Meersalz passt hier wirklich gut)
¾ Tasse weißer Zucker (kann auch brauner sein)
2 EL Kreuzkümmel, gemahlen
2 EL granulierter Knoblauch
2 EL granulierte Zwiebel
1 EL Pfeffer
1 EL Chili-Pulver

Erweiterungen sind je nach Geschmack immer möglich. Ich füge z.B. für einen mediterranen Geschmack 1 EL Oregano und 1 EL Selleriesalz hinzu, ist aber kein muss. Auch lasse ich oft den Zucker weg und ergänze diesen dann lediglich mit mehr granulierten Knoblauch und granulierte Zwiebeln.

euer Tobias

Pulled Pork

Freitag, Juli 26th, 2013

k-P1170456

(mehr …)

Pulled Pork

Sonntag, Juni 23rd, 2013

2013-06-11 14.25.14

Rub:

– 5-6 El brauner Zucker
– 2-3 EL Paprika edelsüß
– 2 EL Paprika scharf
– 1 EL Oregano getrocknet
– 1 EL Thymian getiocknet
– 1 El Zwiebelgranulat
– 1 EL Knobauchgranulat
– 2 TL Ingwerpulver
– 1 TL Pfeffer frisch gemahlen
– 0,5 TL Korianderpulver
– 0,5 TL Zimt

Mob:

– 150ml Wasser
– 150ml Apfelessig
– 150ml Apfelsaft
– 2 EL Tomatenmark

Zubereitung:

Vor dem Auftragen des Rubs das Fleisch mit mittelscharfem Senf und süßen Senf gut einreiben um dem Rub eine Haftgrundlage zu geben. Nach dem Auftragen des Rubs, das Fleich gut in Frischhaltefolie einwickeln und dem Fleisch mindestens 12 Stunden im Kühlschrank ruhe gönnen.
Das Fleisch indirekt auf dem Grill bei 105°C – 115°C bis zu einer Kerntemperatur von 95°C grillen. Während des Grillens ist zu beachten, dass das Fleich nur innerhalb der ersten zwei Stunden geräuchert werden sollte. Ab der dritten Stunde sollte der Mob alle 3-4 Stunden auf das Fleisch aufgetragen werden um ihm eine schöne Farbe zu geben.

Scotch PP Eggs

Samstag, März 30th, 2013

IMG_8659

(mehr …)