Beiträge, die mit ‘Senf’ gekennzeichnet wurden

Magic Dust

Freitag, April 1st, 2016

Hallo zusammen,

hier nun das Rezept für Magic Dust..

  • 1/2 Tasse Paprikapulver (mild)
  • 1/4 Tasse Salz
  • 1/4 Tasse brauner Zucker
  • 2 TL Senfpulver
  • 1/4 Tasse Chilipulver
  • 1/4 Tasse Kreuzkümmel (Cumin)
  • 2 TL schwarzer Pfeffer gemahlen
  • 1/4 Tasse Knoblauchpulver
  • 2 TL Cayennepfeffer

Riplett Marinade

Sonntag, Februar 21st, 2016

Hallo zusammen,

nach sehr langer Zeit gibt es auch von mir mal wieder etwas neues zu lesen..
Trotz des doch sehr schlechten Wetter wird heute der Grill raus geholt und eine neue Marinade ausprobiert…

Die Marinade ist eine Mischung aus Rip und Kotelett Marinade, daher auch der ungewöhnliche Name.

Für die Riplett Marinade benötigt ihr:

  • 1 große Zwiebel
  • 4 Knoblauchzehen
  • 100 ml Sojasauce
  • 100 ml Balsamico, hell
  • 5 TL Honig
  • 4 TL Ketchup
  • 4 TL Senf
  • 1 EL Worcestershiresauce
  • 1 TL Cayennepfeffer

Das ganze mit dem Fleisch vermengen und für gute 12-24h ziehen lassen.

Schweinerückensteaks nach Big Bob Gibson

Dienstag, September 3rd, 2013

16b9cfa66aed2c73bf80533034204a6b2db2915c

(mehr …)

Der Eastfrisian Style Burger

Samstag, Juli 27th, 2013

So, dann werde ich jetzt mal versuchen meinen ersten Blog zu schreiben. Eigentlich ist das Wetter heute nicht wirklich nach BBQ….es ist derzeit extrem schwül bei uns. Aber die Lust auf einen Burger ist eben doch größer.

Also waren wir um die Mittagszeit schnell los um die Zutaten für den Eastfrisian Style Burger zu besorgen (2 Personen).

700g Rinderhackfleisch (habe etwas mehr Patty´s gemacht)

2 Zwiebel

1 Gurke

2 Tomaten

1 Eisbergsalat

Bacon

Chesterscheiben

Burgerbrötchen

Salz und Pfeffer

Ketchup, Senf, Mayonaise und Remoulade sollte jeder im Kühlschrank haben.

 

Ich habe nun also die Zwiebel in ganz feine Würfel geschnitten um sie dann mit dem Rinderhackfleisch, Salz und Pfeffer schön vermengt. Anschließend habe ich daraus ca 1 cm dicke und dem Brötchen entsprechend Breite Patty´s geformt. Ab in den Kühlschrank. Und was trinkt der Ostfriese in der Zwischenzeit…na klar, ein leckeres sehr gut gekühltes Jever Pilsener.

Nun ist der Zeitpunkt gekommen den Smoker auf Temperatur zu bringen…okay, bei dem Wetter heute brauchte man dazu kein Feuer…war ja heiß genug…aber ich will ja den Rauchgeschmack…also los. Mit etwas Buchenholzkohle und schönen Buchenscheiten den Smoker auf 180 Grad gebracht…und Buchenholz riecht Klasse.

Also ab in die Küche und die Patty´s holen. Alle rauf auf den Rost und Deckel zu….hmmm, dieser Duft. Man sollte ihn neben unserer Luft in Dosen verkaufen. Nun haben die Patty´s also ca. 13 Minuten Zeit sich zu erwärmen, um dann, und deswegen heißt er Eastfrisian Style Burger, einen kleinen Krümmel Torf ins die Feuerkammer zu legen. Ach ja, den Käse sollten wir auch nicht vergessen. Das ganze lassen wir nochmals 2 Minuten auf dem Grill….und dann haben wir ein fantastisches Geschmackserlebnis.

Pulled Pork

Sonntag, Juni 23rd, 2013

2013-06-11 14.25.14

Rub:

– 5-6 El brauner Zucker
– 2-3 EL Paprika edelsüß
– 2 EL Paprika scharf
– 1 EL Oregano getrocknet
– 1 EL Thymian getiocknet
– 1 El Zwiebelgranulat
– 1 EL Knobauchgranulat
– 2 TL Ingwerpulver
– 1 TL Pfeffer frisch gemahlen
– 0,5 TL Korianderpulver
– 0,5 TL Zimt

Mob:

– 150ml Wasser
– 150ml Apfelessig
– 150ml Apfelsaft
– 2 EL Tomatenmark

Zubereitung:

Vor dem Auftragen des Rubs das Fleisch mit mittelscharfem Senf und süßen Senf gut einreiben um dem Rub eine Haftgrundlage zu geben. Nach dem Auftragen des Rubs, das Fleich gut in Frischhaltefolie einwickeln und dem Fleisch mindestens 12 Stunden im Kühlschrank ruhe gönnen.
Das Fleisch indirekt auf dem Grill bei 105°C – 115°C bis zu einer Kerntemperatur von 95°C grillen. Während des Grillens ist zu beachten, dass das Fleich nur innerhalb der ersten zwei Stunden geräuchert werden sollte. Ab der dritten Stunde sollte der Mob alle 3-4 Stunden auf das Fleisch aufgetragen werden um ihm eine schöne Farbe zu geben.

Italienischer Nudelsalat

Sonntag, Juni 23rd, 2013

Eine gute Beilage bei den sommerlichen Temperaturen ist immer ein ansprechender Salat. Hier nun eine sehr zu empfehlende Kreation aus dem Lande der Pizzabäcker…. 😉

454513-960x720-italienischer-nudelsalat-la-lisa

Zutaten für 4 Personen:

– 250g Penne Rigate
– 200g Morzarella
– 150g getrocknete Tomaten
– 150g Rucola
– 150g Parmaschinken
– 50g Pinienkerne
– 1 Zehe Knoblauch
– 70ml Olivenöl
– 3 EL Balsamico o. Balsamico-Creme
– 1 TL Basilikumpesto
– 1 TL Senf
– 1 TL Honig
– Parmesan
– Salz
– Pfeffer

Zubereitung:

Die Nudel in Salzwasser al dente kochen, abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken, gut abtropfen und auskühlen lassen. Die Pinienkerne ohne Fett bräunen, dann den Rucola waschen, und zerkleinern. Die getrockneten Tomaten und den Mozzarella abtropfen lassen und würfeln. Den Schinken in mundgerechte Stücke zupfen. Alle Zutaten in eine große Schüssel geben, vorsichtig durchmischen, salzen und pfeffern. Für das Dressing Öl, Balsamicocreme, die gepresste Knoblauchzehe, das Pesto, den Senf und den Honig miteinander verrühren.
Das Dressing erst kurz vor dem Servieren über den Salat geben. Alles noch einmal gut durchmischen und mit dem Parmesan (Menge nach Geschmack) garnieren.

Ein besonderer Dank für dieses Rezept an Lisa50 von Chefkoch.de

ChickenWings sweet&spicy

Sonntag, Juni 23rd, 2013

Bei meiner letzten Vergrillung habe das Rezept von LoveJoy einem Gleichgesinnten aus dem Forum der BBQ-Piraten ausprobiert und bin schwer begeistert. Hier nun alle Fakten zu dem genial Rezept:

DSCF1059

– 1 Dose Aprikosen (glein schneiden)
– 2 EL Sojasauce
– 20g Worcestershire Sauce
– 25g brauner Zucker
– 2EL Senf
– 2 EL Salz
– 3 TL Pfeffer (schwarz)
– 2 TL Paprikapulver edelsüß
– 1 TL Paprikapulver rosenscharf
– 1/2 TL Ingwerpulver

Das Ganze für gut 3-4 Stunden einziehen lassen und bei 130°C indirekt für ca. eine Stunde grillen.

Wir sind Umgezogen…

Mittwoch, Mai 29th, 2013

Hallo Freunde,

unser Blog ist umgezogen.

Ihr findet unseren Food-Blog ab sofort unter www.meisenfuetterung.de.

Gruß

Mona & Martin

Scampi-Spieße (18.06.2012)

Donnerstag, Juni 21st, 2012

Ich hatte noch eine Charge Scampis im Froster, die ich mal aus der Metro mitgebracht habe.

Schnell mal eben was für mich portioniert und den Rest wieder weggepackt.

(mehr …)

Schaumburger Rolle (17.06.2012)

Donnerstag, Juni 21st, 2012

Hiho,

vor einiger Zeit an meinem Männerwochenende probierte ich mal die Schaumburger Rolle aus.

Mit der Schaumburger Rolle gewannen Smokey & The Char-Grillers 2007 die Kategorie „Bratwurst“ bei der Schaumburger Grillmeisterschaft.

Heute habe ich sie mit meiner Frau nochmal gebaut, weil es mir richtig gut geschmeckt hat.

Wir haben 5 Rollen gebaut und brauchten dafür

5 Bratwürste (Thüringer Rostbratwurst, Goldgriller o.ä.)
5 Wraps (Tortilla-)
250 g Rucola
5 Scheibe/n Ananas, frisch, dünn
100 ml Sauce (Honig-Senf-Sauce), gekauft oder selbst gemacht
125 ml Apfelsaft
125 ml Ahornsirup
5 EL, gest. Puderzucker
Zimt
Chiliflocken (ich nahm Chilipulver)

Zutatenliste

(mehr …)