Beiträge, die mit ‘Tomaten’ gekennzeichnet wurden

Pulled Pork

Sonntag, Juni 23rd, 2013

2013-06-11 14.25.14

Rub:

– 5-6 El brauner Zucker
– 2-3 EL Paprika edelsüß
– 2 EL Paprika scharf
– 1 EL Oregano getrocknet
– 1 EL Thymian getiocknet
– 1 El Zwiebelgranulat
– 1 EL Knobauchgranulat
– 2 TL Ingwerpulver
– 1 TL Pfeffer frisch gemahlen
– 0,5 TL Korianderpulver
– 0,5 TL Zimt

Mob:

– 150ml Wasser
– 150ml Apfelessig
– 150ml Apfelsaft
– 2 EL Tomatenmark

Zubereitung:

Vor dem Auftragen des Rubs das Fleisch mit mittelscharfem Senf und süßen Senf gut einreiben um dem Rub eine Haftgrundlage zu geben. Nach dem Auftragen des Rubs, das Fleich gut in Frischhaltefolie einwickeln und dem Fleisch mindestens 12 Stunden im Kühlschrank ruhe gönnen.
Das Fleisch indirekt auf dem Grill bei 105°C – 115°C bis zu einer Kerntemperatur von 95°C grillen. Während des Grillens ist zu beachten, dass das Fleich nur innerhalb der ersten zwei Stunden geräuchert werden sollte. Ab der dritten Stunde sollte der Mob alle 3-4 Stunden auf das Fleisch aufgetragen werden um ihm eine schöne Farbe zu geben.

Italienischer Nudelsalat

Sonntag, Juni 23rd, 2013

Eine gute Beilage bei den sommerlichen Temperaturen ist immer ein ansprechender Salat. Hier nun eine sehr zu empfehlende Kreation aus dem Lande der Pizzabäcker…. 😉

454513-960x720-italienischer-nudelsalat-la-lisa

Zutaten für 4 Personen:

– 250g Penne Rigate
– 200g Morzarella
– 150g getrocknete Tomaten
– 150g Rucola
– 150g Parmaschinken
– 50g Pinienkerne
– 1 Zehe Knoblauch
– 70ml Olivenöl
– 3 EL Balsamico o. Balsamico-Creme
– 1 TL Basilikumpesto
– 1 TL Senf
– 1 TL Honig
– Parmesan
– Salz
– Pfeffer

Zubereitung:

Die Nudel in Salzwasser al dente kochen, abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken, gut abtropfen und auskühlen lassen. Die Pinienkerne ohne Fett bräunen, dann den Rucola waschen, und zerkleinern. Die getrockneten Tomaten und den Mozzarella abtropfen lassen und würfeln. Den Schinken in mundgerechte Stücke zupfen. Alle Zutaten in eine große Schüssel geben, vorsichtig durchmischen, salzen und pfeffern. Für das Dressing Öl, Balsamicocreme, die gepresste Knoblauchzehe, das Pesto, den Senf und den Honig miteinander verrühren.
Das Dressing erst kurz vor dem Servieren über den Salat geben. Alles noch einmal gut durchmischen und mit dem Parmesan (Menge nach Geschmack) garnieren.

Ein besonderer Dank für dieses Rezept an Lisa50 von Chefkoch.de

Schlemmerbutter

Donnerstag, Juni 20th, 2013

Hier mein Rezept für die Schlemmerbutter. Die Butter passt ideal zu allen Fleischsorten und natürlich auch auf das Baguette…

2013-06-20 15.02.59

Zutaten:

– 250g Butter (weich)
– 1/2 Zwiebel
– 4 getrocknete Tomaten (feingehacken)
– 1 Knoblauchzehe (gepresst)
– 1 TL Thymian (getrocknet)
– 1/2 TL Chilliflocken
– 1 TL Oregano
– 1 TL Paprikapulver edelsüß
– 1/2 TL Rosmarin
– 6-10 Blätter Basilikum (fein gehackt)
– Olivenöl

Zubereitung:

Die Butter langsam weich werden lassen und mit allen Zutaten gut vermengen. Am besten klappt das Vermengen mit der Hand, da dann noch etwas wärme abgegeben wird und die Butter sich deutlich besser mit den Zutaten vermengt, als wenn man die Gabel oder den Löffel nehmen würde. Nach dem Vermengen, die Butter zum Aushärten in den Kühlschrank stellen.

The Explosion!

Montag, Juni 17th, 2013

Einen herzlichen Dank an Ronald H. für dieses Rezept…

Am besten passt ist diese Marinade zu Geflügel oder Schwein:

Zutaten:

– 4 Knoblauchzehen gepresse
– Saft von 2 Orangen
– 2 EL Honig
– 2 EL Tomatenmark
– 2 EL Soja-Sauce
– 1 Zwiebel fein gehackt
– 3 EL Sonnenblumenöl
– 2 EL Rotweinessig
– 2 Tomatenketchup
– Tabasco (nach Geschmack)

Die perfekte Zeit zum Einwirken der Marinade beträgt 24-36 Stunden

Mafia Bacon Bomb

Mittwoch, Juni 5th, 2013

Hallo zusammen,

da ich vor kurzem Besuch hatte und dieser dann rein Zufällig den Spitznamen „Mafia“ trug, habe ich mich kurzum für eine „Mafia Bacon Bomb“ entschieden.

Zutaten:
1 kg gehacktes (halb und halb)
ca. 250g Mozzarella
ca. 150g frische Kirschtomaten
ca. 15 – 20 Scheiben dünner Bacon
frischer fein gehackter Basilikum und Knoblauch
3 TL Tomate/Mozzarella Gewürzmischung

Zubereitung:
Das gehackte in einer Schüssel mit der Gewürzmischung gut vermengen und auf einem Brett als Rechteck verteilen. Die Kirschtomaten waschen, vierteln und über dem gehacktem verteilen. Den Mozzarella gut abtropfen lassen und per Hand in kleine Stücke „zupfen“, dann den Basilikum und Knoblauch sehr fein hacken und ebenso über dem gehacktem verteilen. Ist alles auf dem gehacktem verteilt, wird dieses als Rolle zusammengerollt.

Als nächstes den Bacon als Netz auf einem Brett flechten und zum Schluss die Rolle aus gehacktem darauf mittig platzieren. Der Bacon sollte nun das Gehackte ummanteln.
Nun nur noch etwas von der Gewürzmischung über den Bacon streuen und indirekt bei ca. 160° bis 180° für 1 1/2 bis 2 Stunden grillen.

Ich habe als Appetizer noch etwas gehacktes mit Bacon und der Gewürzmischung zubereitet und als Fingerfood serviert.
Hier nun die Bilder:

Guten Appetit.

euer Tobias

Gefüllte Tortilla mit Hähnchenbrustfilet

Donnerstag, Mai 9th, 2013

Hallo zusammen und einen schönen Vatertag an die Väter unter uns.

Habe letztens für unseren Besuch ein drei Gänge Menü zubereitet und möchte es euch nicht vorenthalten.

Beginnen wir mit der Vorspeise:

[Vorspeise]
Gefüllte Tortilla mit Hähnchenbrustfilet.

Zutaten für das Hähnchenbrustfilet:
3x Hähnchenbrustfilet
1 EL grobes Meersalz
2 TL Paprikapulver edelsüß
1 TL Chinagewürz (5 Gewürze)
1 TL Knoblauchpulver
1 TL Zwiebelpulver
1/2 TL Chilipulver
etwas Olivenöl

Zutaten für die Tortilla:
3x Tortillia
1 Dose Mais
ca. 150g Cherrytomaten
ca. 150g geribenen Gauda
1 rote Paprika
1 Zwiebel
etwas Olivenöl und Schnittlauch
Salz und Pfeffer zum abschmecken

Zubereitung:
Für die Tortillafüllung die Zwiebel wie gewohnt vierteln in kleine schneiden und in eine Schüssel geben. Die Cherrytomaten auch vierteln, das Innenleben entfernen
und klein schneiden, selbiges passiert mit der Paprika und wandern zum Schluss auch in die Schüssel.
Den Mais aus der Dose so lange Waschen, bis keine Stärke mehr im Wasser zu sehen ist, gut abtropfen lassen und zu den anderen Zutaten in die Schüssel geben. Nun etwas
Schnittlauch klein schneiden und ebenso in die Schüssel geben, mit etwas Olivenöl vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Hähnchenfilet gut waschen und abtrocknen.
Alle Trockengewürze in einen Mörser grob mörsern und in eine flache Schüssel geben. Das Hähnchenfile mit etwas Olivenöl einreiben und mit der Gewürzmischung panieren.
Das Hähnchenfilet selbst wird bei starker hitze pro Seite ca. 4 min. gegrillt und für weitere zwei Minuten auf einem Schneidebrett ruhen gelassen. In der Zeit die Tortillas mit dem Salat
halbseitig belegen.
Das Hähnchenfilet in scheiben schneiden und auf den Salat verteilen, etwas geriebenen Gauda darüber verteilen und die Tortilla zuklappen. Wer mag, kann noch etwas Salza
über das Hähnchenfilet geben, ist aber kein muss.

Die Tortilla selbst auf dem Grill bei schwacher hitze je Seite für ca. 2 min. grillen.
Zum Servieren die Tortilla halbieren und auf einem Teller mit etwas über gebliebenen Salat und ggf. etwas Salza servieren.

Hier mal die Bilder dazu:














Es war wirklich sehr lecker und kann ich nur empfehlen, da es sehr schnell geht und es ein guter Appetizer zum Hauptgericht ist.

Hoffe es hat euch gefallen und wünsche viel Spaß mein nachmachen.

euer Tobias

Meatball Sliders

Dienstag, April 9th, 2013

IMG_8722

(mehr …)

Schweinefilet Erstversuch à la tobias.grillt.de

Montag, April 1st, 2013

Hallo zusammen,

habe mich mal am Schweinefilet auf einem Stück Holz versucht und hier ist nun das Resultat:

Zutaten:
600g Schweinefilet
4 EL natives Olivenöl
2 EL Apfelessig
1 EL getrockneter Oregano
3-4 TL Knoblauchgranulat
1 TL Salz
ca. 1/2 TL frischer Pfeffer

und
ein Zedernholzbrett, welches ca. eine Stunde vorm Grillen gewässert wird.

Zubereitung für die Marinade/Paste
:
Alle Trockenzutaten in einer kleinen Schüssel vermengen um dann alle Flüssigzutaten hinzuzufügen. Dies sollte ca. eine halbe Stunde vorher passieren, da die Trockengewürze dann das volle Aroma entfalten. Ihr könnt natürlich die Trockenzutaten mit frischen ersetzen, nur kann ich dann keine genauen Angaben machen, probiert es einfach mal aus.

Zubereitung
:
Das Schweinefilet schön säubern und das überschüssige Fett und die Silberhaut entfernen. Nun mit der Marinade einreiben und für weiter 15 – 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.
Das Schweinefilet sollte 30 Minuten vor dem Grillen aus dem Kühlschrank geholt werden, in dieser Zeit lässt sich der Grill wunderbar auf indirekte Hitze vorbereiten.

Das Schweinefilet nun bei 180° – 200° ca. 30 – 45 Minuten indirekt grillen.

Für diejenigen unter uns, die ein Kerntermometer haben: Ich habe eine Kerntemperatur von 68° gehabt und es war genau auf den Punkt. Ein Schweinefilet sollte meiner Meinung nach eh nur zwischen 68° bis 70° haben, dann ist es in meinen Augen Perfekt.

Bilder habe ich natürlich auch welche gemacht:














Es war wie immer super lecker und ich bin ehrlich, ich werde mal eine Variante mit getrockneten Tomaten ausprobieren.

Viel Spaß beim nachgrillen.

euer Tobias

Bauernfrühstück

Sonntag, März 3rd, 2013

IMG_8517

(mehr …)

Rouladen vom Grill

Samstag, Februar 2nd, 2013

IMG_8114

(mehr …)