Beiträge, die mit ‘Zitronen’ gekennzeichnet wurden

Coleslaw ala KFC

Sonntag, Juni 26th, 2016
1 kg weißer Kohl fein gehobelt
3 Stück Karotte fein gehobelt
2 Stück Rote Zwiebeln fein würfeln
60 g Zucker
1 TL Salz
1 TL Pfeffer, schwarz
80 ml Milch
80 ml Buttermilch
80 g Mayonaise
2 TL weißer Balsamico Essig
3 TL Zitronensaft von der frischen Zitrone

Zubereitung:
Den gehobelten Kohl, die gehobelten Karotten und die feinen Zwiebeln vermengen, danach das angerührte Dressing hinzugeben und mit den Händen vermengen.

Durch das Vermengen mit den Händen wird der Kohl etwas weicher und sondert seinen Saft ab, welcher dem Salat einen besonders guten Geschmack verleiht.

White Tiger Prawn Garnelen aus dem Dutch Oven

Montag, Juli 27th, 2015

k-07

(mehr …)

Lammschulter in Zitronen-Buttermilch

Freitag, Mai 22nd, 2015

k-P1230492

(mehr …)

Onkel’s Sweet Cherry BBQ Sauce

Sonntag, April 20th, 2014

k-P1200787

(mehr …)

Lamm mit Zitrone

Montag, Mai 27th, 2013

19

(mehr …)

Scampis mit Knoblauch, Zitrone und Öl aus dem Dutch-Oven

Montag, Mai 20th, 2013

Titelbild

(mehr …)

Kibbeling

Samstag, Februar 2nd, 2013

IMG_8124

(mehr …)

Basis BBQ Soße

Mittwoch, Juni 20th, 2012

Hier möchte ich euch mein BBQ Soßen Basisrezept zeigen, welches mit verschiedenen Zutaten, viele unterschiedliche Geschmacksrichtungen erreicht.

[yt]Lh-5zvtVNzA[/yt]

Die Basis BBQ-Soße:
2 Tassen Tomatenketchup
1 Tasse warmes Wasser
½ Tasse brauner Zucker
3 EL Paprika (edelsüß oder rosenscharf für etwas mehr schärfe)
3 EL granulierte Zwiebeln
3 EL granulierter Knoblauch
2 EL Honig (kann ruhig der klare sein)
1 EL Sonnenblumenöl
1 EL Salz
1 EL Pfeffer (am besten Frisch gemahlen)
2 TL Worcestersoße

Als erstes erhitzen wir das Sonnenblumenöl und Karamellisieren dann den braunen Zucker.
Jetzt das Wasser mit unterrühren und danach den Ketchup zufügen. Jetzt kommen alle trockenzutaten mit rein und werden verrührt. Zum Schluss noch die Worcestersoße, den Tabasco und dann den Hönig. Jetzt sehr lange Kochen lassen, bis sich dicke Bläschen bilden und die Soße ist fertig.

Wenn man das Wasser weglässt und dafür z.B. 2 Tassen herkömmliche Cola nimmt, hat man schon eine Cola-BBQ-Soße. Diese muss aufgrund der Flüssigkeit länger Kochen, bis die gewünschte Konsistenz erzielt wird.
Oder wenn man es besonders Süß mag, nimmt man zusätzlich 3 – 4 EL Zuckerrübenkraut oder Ahornsirup.
Man kann es auch noch tomatisieren, in dem man 2 EL Tomatenmark mit einrührt.
Versucht einfach eure persönliche Geschmacksnote mit einzubringen. Ich mache z.B. gerne 1 TL Zitronensaft und 1- 2 TL Tabasco für die Schärfe rein.

Viel Spaß beim nachkochen.

euer Tobias